NAVIGATION

Gratis Lieferung 

Telefonberatung

4 Tage gratis testen

Telefonische Beratung:
+49 (0) 6854 32 899 33
(Mo. – Fr. von 8 -18 Uhr)

Ihr Partner aus dem Saarland:
Schnelle Lieferzeiten für DE, AUT
CH und LUX mit kompetentem Service

Krankenkassen-Zuschuss?

Elektro-Rollstühle und Zusatzantriebe gehören zur Kategorie der “Hilfsmittel” der gesetzlichen Krankenkassen. Diese übernehmen die Kosten für einen Elektro-Rollstuhl nur unter bestimmten Voraussetzungen. Die Kostenübernahme ist in jedem Fall immer eine Einzelfallentscheidung.

Zunächst muss seitens der Versicherten die medizinische Notwendigkeit, die von einem Arzt festzustellen und zu begründen ist, nachgewiesen werden. Die ärztliche Verordnung sollte so detailliert wie möglich ausgestellt sein. Es muss klar dargestellt werden, warum aus medizinischer Sicht eine Elektro-Rollstuhl Versorgung notwendig ist und warum ein manuelles Standardmodell nicht ausreicht. Neben einer dauerhaften Mobilitätseinschränkung kann auch eine temporäre, spezifische Gehbehinderung ein hinreichender Kostenübernahme-Grund für Krankenkassen sein, wenn sie eine erhebliche bis voll ausgeprägte Beeinträchtigung des Gehens für den Patienten bedeutet.

Der nächste Schritt nach der ärztlichen Verordnung für Versicherte ist, sich einen Kostenvoranschlag für den ausgewählten Elektro-Rollstuhl erstellen zu lassen und diesen zusammen mit dem Rezept bei der Krankenkasse einzureichen. Die Krankenkasse prüft den Antrag auf Kostenübernahme und hat die Option, den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MdK) zur Entscheidungsfindung hinzuzuziehen. Bestätigt der MdK das Rezept, gilt die Kostenübernahme seitens der Krankenkasse als gesichert. Diese kann sowohl vollständig als auch teilweise erfolgen. Sollte die Krankenkasse eine Elektro-Rollstuhl Kostenübernahme ablehnen, haben Versicherte immer noch die Möglichkeit, Widerspruch einzulegen.

DeviGo bietet leistungsfähige, elektronische Rollstühle in hochwertiger Qualität direkt vom Händler an. Neben dem Kauf bietet DeviGo auch die Möglichkeit einer Rollstuhl-Miete an, die gerade im Fall einer abgelehnten Kostenübernahme eine gute Option für in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen ist. Das DeviGo Angebot richtet sich neben behinderten Menschen vor allem an ältere Menschen, die durch Krankheiten, Operationen oder auch eine Pflegebedürftigkeit Einschränkungen in ihrer Mobilität erleiden. Lassen Sie sich gerne von unseren Experten beraten und lernen Sie die funktionalen Elektro-Rollstuhl Modelle von DeviGo kennen.

Fotonachweis: J. Kelly Brito on Unsplash

GRATIS TESTEN